Vira’s Schicksal und das Überleben

Wir waren vom Schicksal eines 3-jährigen Kindes betroffen, das an einem Augenkrebs leidet und dessen Überleben weitgehend von unserem Engagement abhängt, und geben ihr mit einer grossen finanziellen Unterstützung Hoffnung. In der Tat bedeutet der Name Vira in slawischer Sprache „glauben“, an ihre Zukunft und an die Güte der Menschheit zu glauben.

Um eine Wiederholung zu vermeiden, unterzog sich Vira regelmäßig monatlichen Kontrollen. Aufgrund der Covid-19-Pandemie und der Abriegelung konnten diese Untersuchungen jedoch nicht stattfinden. Im Juni 2020 musste Vira leider dringend in das Krankenhaus in Lausanne zurückkehren, wo ein schweres Rezidiv mit der Diagnose eines neuen Tumors, wiederum am linken Auge, diagnostiziert wurde.

Vira konnte dank „Polo mit Herz“ und dem „Lions Club Montreux“ sofort operiert werden und ist nun in Genesung.

Bewegende Bilder

Empfohlene Beiträge