Launora bangt um Ihr Leben.

Launora ist ein Kind, das ganz genau weiss, was es möchte und dies auf eine sehr charmante Weise ausdrückt. Das Schicksal hat Launora und ihre Eltern sehr hart getroffen. Launora hat eine Leukämie, die mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht heilbar ist, obwohl sie seit mehr als einem Jahr intensiv behandelt wurde und sehr viel Zeit im Spital verbracht hat. Vier Monate nach einer Stammzelltransplantation war die Leukämie wieder nachweisbar und bei der genauen Untersuchung der bösartigen Zellen wurde klar, dass keine CAR-T-Zell-Therapie in Frage kommt.

Dank der Unterstützung von „Polo mit Herz“ konnte unsere Palliativärztin, Dr. med. Eva Maria Tinner, sich Zeit für ausführliche Gespräche mit den Eltern nehmen, eine vertrauensvolle Beziehung zur Familie aufbauen und ist für die Familie rund um die Uhr erreichbar. Mit einer milderen Therapie und der Gabe von Blutprodukten und Medikamenten gegen Übelkeit und Schmerzen je nach Bedarf, konnte dafür gesorgt werden, dass sich Launora wohl genug fühlt, um ihr Leben zu geniessen. Das gab den Eltern ausreichend Sicherheit, um mit Launora trotz sehr tiefen Blutwerten und Fieberattacken wertvolle Erinnerungen zu schaffen. Sie gingen mit Launora Pony-Reiten, in den Zoo Basel Tiere füttern, konnten Herzensbilder machen lassen und wurden von Launoras Lieblingscomicfigur dem Esel TroTro zu Hause besucht. Auch die Cousins und weitere liebe Personen sehen Launora regelmässig.